X

Diese Seite nutzt Dritten zu besitzen und optimieren Sie Ihre Navigations-und Analysearbeiten durchführen Cookies. Wenn Sie weiter blättern, dazu, dass Sie seine Verwendung zu akzeptieren.
Sie können mehr auf unsere Cookie-Richtlinien zu lernen.

27/07/2018 - Mit einer kompletten Schneidanlage gewinnt Fagor Arrasate erneut das Vertrauen eines der größten Aluminiumproduzenten Chinas

Position als Referenz in Sachen Aluminium bei einem Giganten konsolidiert

Bei einem der größten Aluminiumproduzenten Chinas errichtet Fagor Arrasate eine komplette Querteilanlage (QTA), die für die Luft- und Raumfahrt eingesetzt wird.
Es handelt sich bereits um die zweite Anlage ihrer Art, die Fagor Arrasate an einen der bedeutendsten Hersteller des asiatischen Riesen von Primäraluminium und Aluminiumoxid liefert.
Mit ihr haben Unternehmen aus China bereits fünf Anlagen zur Aluminiumverarbeitung bei Fagor Arrasate beauftragt, ein großer Erfolg für das Unternehmen und ein weiterer strategischer Schritt, sich als Referenz für Schneid- und Prozessanlagen in der florierenden Welt des Aluminiums zu konsolidieren.
Bislang gingen bei Fagor Arrasate aus China Aufträge für Querteilanlagen für die Automobilindustrie ein. Diese neue Referenz nun ist für den Sektor Luft- und Raumfahrt bestimmt und öffnet damit dem spanischen Unternehmen alle Türen in diesen gewichtigen Sektor.
Den Know-how-Transfer vom Automotive zur Raumfahrt schafft Fagor Arrasate mit diesem Projekt nicht zuletzt durch innovative Lösungen wie einen extrem energieeffizienten Vakuumstapler, eine Schere mit Schnellwechsel des Schneidwerkzeuges und zukunftsweisende Automationssysteme.
Die technische und technologische Überlegenheit beim Schneiden und Verarbeiten von Aluminium waren ausschlaggebend für diesen bedeutenden Kunden, erneut auf Fagor Arrasate zu setzen. Das Projekt hält Lösungen bereit, die hohe Produktionszahlen mit einer Produktqualität verbinden, die allerhöchste Standards erfüllt.
Das Know-how und die wachsende Zahl an Referenzanlagen in diesem Land zeigen einmal mehr, dass Fagor Arrasate mit der Expansion nach China einen starken Schritt getan hat. Der Spanier betreibt in Kunshan bei Shanghai ein Fertigungs- und Montagewerk mit Geschäftsstelle und ein weiteres Büro in Peking.