X

Diese Seite nutzt Dritten zu besitzen und optimieren Sie Ihre Navigations-und Analysearbeiten durchführen Cookies. Wenn Sie weiter blättern, dazu, dass Sie seine Verwendung zu akzeptieren.
Sie können mehr auf unsere Cookie-Richtlinien zu lernen.

25/11/2019 - Fagor Arrasate kündigt die Eröffnung eines neuen Servicewerkes in der Umgebung von Chicago an

Das Unternehmen kündigte an, dass zu den Serviceeinrichtungen in den USA auch ein neues Werk gehört, das Ende 2020 in Betrieb geht. Auf zwei Messeständen auf der Fabtech präsentierte das Unternehmen Beispiele der wichtigsten Projekte des letzten jahres, darunter Stanzanlagen, Transfer- und Servo-Transferpressen sowie Längs- und Querteilschneidanlagen mit Laserrichttechnologie für Aluminium.

Fagor Arrasate, Spezialist für die Konstruktion, Herstellung und Lieferung von Form- und Umformwerkzeugmaschinen, präsentierte auf der Fachmesse Fabtech 2019 in Chicago sein Projekt zum Bau eines neuen Servicewerks im Großraum Chicago (Illinois).

Der noch bekannzugebende neue Standort verstärkt das Engagement von Fagor Arrasate auf dem US-Markt weiter. In diesem Zusammenahng konnten die Messebesucher an den beiden Ständen des Unternehmens auf der Fabtech Beispiele für die bislang bedeutendsten realisierten Projekte des NAFTA Marktes im Bereich der der Automobilindustrie sowie des Stahl- und Aluminiumsegmentes sehen, darunter Stanzlinien, Transfer- und Servo-Transferpressen, Pressenstrassen mit hoher Ausbringungsleistung und vieles mehr.

Das neue Servicewerk von Fagor Arrasate im Raum Chicago, das bis Ende 2020 in Betrieb gehen wird, wird sich in einem neu errichteten Pavillon mit einem Brückenkran befinden. Die neuen Einrichtungen, die auch einen Bürobereich beinhalten werden, ergänzen die derzeitige Vertriebs- und Servicestruktur von Fagor Arrasate im Land, die vom Hauptsitz des Unternehmens in Willowbrook, Illinois, koordiniert wird. Ziel des Projekts ist es, Kundendienst und Kundenbeziehungen in einem boomenden Markt zu stärken, in welchem Fagor Arrasate in den letzten Jahren zahlreiche Projekte durchgeführt hat.

Lösungen für die Automobilindustrie

Als Zeichen seines Engagements für den nordamerikanischen Markt nahm Fagor Arrasate mit zwei Ständen an der Fabtech 2019 teil, der wichtigsten Veranstaltung für Metallumformung in Nordamerika. Auf dem Stand D46043, der der Automobilindustrie gewidmet war, hat das Unternehmen einige der bedeutendsten Projekte gezeigt, die es in den Vereinigten Staaten und Europa durchgeführt hat. Dazu gehören unter anderem eine Transferpresse für einen großen Industriekonzern, eine komplette Linie von 2500 Tonnen für Verbundwerkstoffe mit einer automatischen Zelle, Servotransferpressen und synchronisierten FlexCell Pressen. Auf dem Stand wurden auch einige der neuesten Entwicklungen bei Stanzanlagen und Blanking Lines gezeigt, die mit den modernsten Automatisierungssystemen ausgestattet sind.

Bei den Lösungen für den Automobilsektor sind besonders die Neuentwicklungen des Unternehmens bei Warmumform- bzw. Press Hardening Anlagen hervorzuheben. In den letzten Jahren konnte Fagor Arrasate seine Position als Anbieter schlüsselfertiger Anlagen für die OEMs der Automobilbranche konsolidieren und etliche Projekte mit Lieferzeiten unter einem Jahr abschließen. Erst jüngst wurden zwei Projekte an führende OEMs übergeben, sowie mehrere Warmumformanlagen an TIER1 Unternehmen. Das auf diese Weise gewonnene Vertrauen namhafter Hersteller zu Fagor Arrasate sowie weitere umfangreiche Erfahrungen mit eigenen Automationssystemen - sowohl bei Transfer als auch bei Feedern - eröffnen dem Unternehmen beste Wachstumschancen im Bereich der Warmumformung.

Eine weitere Entwicklung von Fagor Arrasate im Bereich Automotive ist die FlexCell-Produktionsbaureihe. Auf der Grundlage vereinheitlichter Prozesse erlaubt dieses System die Fertigung mittelgroßer und kleiner Karosserieteile auf einer einzigen Anlage, ein Prozess, für welchen üblicherweise separate und unterschiedliche Ausrüstungen benötigt wurden. So lässt sich die Produktivität beim Stanzen von Blechen mit kleinem Investitionsvolumen erheblich steigern.
Fagor Arrasate stellte auch seine neuesten Entwicklungen für Hochgeschwindigkeits-Pressenlinie WaveLines vor. Dieses System wird der wachsenden Nachfrage seitens der Automobilindustrie nach Anlagen mit hoher Ausbringung gerecht. Durch den Einsatz von Roboter- und Feedersystemen mit Synchronsteuerung der letzten Generation perfektioniert das System das Handling der einzelnen Werkstücke und erreicht dadurch  Produktivitätswerte, welche bis zu 40% über den herkömmlicher Anlagen liegen.

Bei dieser Technologie sticht besonders das Projekt "Servo Hybrid WaveLine" hervor, welches im vergangenen Jahr für SEAT umgesetzt wurde. Hierbei handelt es sich um die erste Hybrid-Hochgeschwindigkeits-Pressenstraße in Europa, welche im kontinuierlichen Arbeitsmodus Taktzeiten von bis zu 15 Hüben pro Minute erreicht. Mit ihrer hybriden Konfiguration und Digitalsimulation auf Siemens PLS Plattform zählt diese Pressenstraße zu den modernsten ihrer Art in Europa.

Lösungen für die Stahl- und Aluminiumindustrie

Der zweite Messestand des Unternehmens, Stand A4586, richtete sich explizit an die Stahl- und Aluminiumproduzenten. Fagor Arrasate präsentierte aktuelle Projekte, welche in den USA umgesetzt wurden beziehunsweise im Projektsatus sind, wie zum Beispiel eine Längsteilanlage. Gezeigt wurde auch eine Querteilanlage (QTA) für Aluminium mit Laser Flat Technologie. Diese Entwicklung basiert auf einem rotierenden Schwenkwerkzeug, das 180 HpM erzielt und sich durch höchste Präzision, Toleranz kleiner 1 mm/m., beim Laserrichten auszeichnet

Für die Stahl- und Aluminiumindustrie hat Fagor Arrasate diverse Forschungsprojekte zur Klassifizierung neu eingesetzten Materialien begonnen, wobei die Forschungsarbeit die Entwicklung leichter und schadstoffärmer Fahrzeuge als Schwerpunkt hat. Gewonnene Erkenntnisse fliessen unter anderem auch in Neu- und Weiterentwicklungen von Richtmaschinen zu. Der jüngste Meilenstein auf diesem Gebiet war die Veröffentlichung des "Leitfadens Rollrichten", ein Fachhandbuch, dass den Produzenten des Sektors als Guideline für das korrekte Richten von Metallbändern dienen soll, also jenem Prozess, der bei der Weiterverarbeitung ausschlaggebend für die Qualität der Fertigteile ist.

Über Fagor Arrasate

Fagor Arrasate ist weltweit ein Marktführer bei der Entwicklung und Fertigung maßgeschneiderter Lösungen für die Umformung von Stahl, Aluminium und Edelstahl, Schneid- und Coilverarbeitungsanlagen, sowie bei Komplettlösungen für die Fertigung komplexer Blechteile. Ebenfalls ist unser Unternehmen auf die Umformung von Verbundwerkstoffen, auf das Warm- und Kaltschmieden und auf das Press Hardening spezialisiert.

Als global tätiges Unternehmen zählen OEMs, Tier-1 und Service-Center in den Sektoren Fahrzeugbau und Luftfahrt, Unternehmen der Schmiede- und Stahlindustrie sowie Hersteller von Hausgeräten und der Möbelindustrie zu unseren Kunden.

Fagor Arrasate verfügt über eine 60-jährige Firmengeschichte, 6 Produktionsstandorten, 4 Service Hubs für technischen Service und ein F+E+I Zentrum, sowie zahlreiche Vertriebsniederlassungen weltweit. Es ist Gründungsmitglied der Mondragon Corporation, einer der größten Industriekonzerne Europas mit über 80.000 Fachkräften.